Seite lädt Laden...
kostenlose Lieferung - diskret und anonym - keine monatlichen Gebühren
kostenlose Lieferung - diskret und anonym - keine monatlichen Gebühren
Verkäufe ankurbeln

Tipps & Tricks

Verkäufe ankurbeln

Was du als Shop machen kannst, um deine Verkäufe zu erhöhen.

Die Käufer sind ganz unterschiedlich. Das zeigt sich immer wieder. Eine pauschale Aussage, was gängig ist, gibt es nicht.

Was sich aber als hilfreich erwiesen hat, ist viele verschieden Artikel einzustellen. Eine der Top Verkäuferinnen hat aktuell 80 Artikel (Stand Juni 2023). Und das lohnt sich richtig. Bei einem oder zwei Artikeln ist die Chance hoch, in der Masse unterzugehen. Auch der Zeitpunkt des Hochladens spielt eine Rolle. Es lohnt sich, alle 1-2 Tage einen Artikel hochzuladen, anstatt an einem Tag den ganzen Shop zu befüllen. So ist garantiert, dass man auf der Shopseite weit oben zu finden ist.

Worauf ich persönlich achte, sind gute Fotos. Das Auge isst ja bekanntlich mit. Jeder kann sich schön und sexy in Szene setzten. Einfach nur ein Foto machen und irgendwie auf dem Bild zu sein, oder nur der Artikel, kommt nicht so gut. Wir alle kennen schöne Fotos von Instagram und Co. Tolles Licht, gute Pose, nicht verwackelt, aufgeräumter/ dezenter Hintergrund, sind schon die halbe Miete. Wenn du dich FSK zeigen möchtest, kannst du das im jeweils 2. Bild des Angebotes machen. Vergiss nicht den Hakten bei FSK 18 zu setzen. So kannst du einem Käufer zeigen, was du zu bieten hast.

Teile deinen Shop auch auf anderen Plattformen und verlinke Interessenten im Gespräch, dein Profil von FrauKruner.de. Achte aber bitte auf die Nutzungsbedingungen von Instagram und Co.

Ist die 1. Bewertung erfolgt, ist es immer einfacher gefunden zu werden. Die Selektion im Shop nach Bewertungen ist eine Funktion, die sehr gerne genutzt wird. Zusätzlich kannst du dein Profil oder auch einzelne Artikel pushen. Damit schaffst du dir einen Vorteil, um auch oben zu bleiben. Dies ist kostenpflichtig.

Eine ansprechende Profilbeschreibung und tolle Artikelbeschreibungen sind auch bedeutend. Shops die keine Fragen mehr offen lassen, haben immer einen Vorteil im Gegensatz zu den Shops, die schreiben: Ich freue mich über deine Bestellung“. Es ist sehr wichtig alles zu nennen, was der Käufer fragen könnte. Von dem bevorzugten Versandunternehmen, deinen Versandtagen, deiner nächsten Periode, deiner Persönlichkeit, Hobbys, wie du die Wäsche kreierst, was du dabei fühlst, was dich ausmacht usw. Es ist viel Platz, um dich auszutoben.

Meiner Meinung nach merkt man, wer gerne kreiert und Spass daran hat. Es ist eben nicht nur "einfach" Geld verdienen.

 

Zusammengefasst:  - großes Spektrum an verschiedenen Artikeln

                              - alle paar Tage einen neuen Artikel einstellen

                              - viele Artikel

                              - gute Fotos

                              - aussagekräftige Beschreibungen

                              - Profil teilen

                              - Freude am kreieren

                              - Artikel und Profil pushen

 

Ich wünsche dir eine schöne Zeit.

 

Kathleen

 

 

 

 

 

 

 

 

*Quellennachweis: <a href="https://de.freepik.com/fotos-kostenlos/schoene-und-nachdenkliche-frau-die-kissen-beim-sitzen-auf-dem-bett-umarmt_20228024.htm#page=129&query=unterw%C3%A4sche&position=30&from_view=search&track=location_fest_v1">Bild von teksomolika</a> auf Freepik